Familienforschung         Sydow

Historische Karte von 1796

 

 

 

Der erste Hinweis auf unsere Vorfahren führt nach

Radekow

heute ein Ortsteil der Gemeinde Mescherin im Landkreis Uckermark in Brandenburg. Um 1800 lag der Ort noch im Kreis Randow/Vorpommern und gehörte zum Kirchensprengel Rosow. Hier in Radekow ist der erste Vorfahre in einem Kirchenbucheintrag genannt.

Weitere Namensträger aus der Radekower Ahnenliste:

                                                                       Spoerke, Wieland, Peter, Kumm (aus Tantow).

 

Historische Karte von 1827

 

 

Um das Jahr 1818 siedelte die Familie um nach

Keesow

nur wenige Kilometer enfernt. Hier kommt der Name Hetzel (aus Gartz, Oder) zur Ahnenliste. Alle Vorfahren waren Schäfer und Hirten, wechselten daher öfter den Wohnsitz.

 

Historische Karte von 1827

Um 1840 taucht die Familie dann in

Köstin

ebenfalls Kreis Randow auf. Namen aus der Ahnenliste:       

Schünemann, Riebow, Jahnke (aus Neu Lienken), Draeger (aus Möhringen).

Meßtischkarte von 1886

Als nächste wird die Familie in

Schwennenz

erwähnt. Namen aus der Ahnenliste:      Köpsel, Krüger.

1886

Von ca. 1890 bis 1914 lebten sie in

Sparrenfelde

waren vermutlich auf dem dortigen Gut beschäftigt.

 

1886

Ab 1914 bis ca. 1938 lebte die Familie in

Bublitz

Kreis Köslin, Pommern.

Namen aus der Bublitzer Ahnenreihe:

Kuhnke, Balfanz (aus Naseband, Kreis Neustettin), Schröder, Quardocus, Villwock.

Radekow

Gutshaus Sparrenfelde 1913

Bublitz 1931